Karin Ackermann-Stoletzky

"Der Tag, an dem Mutti eine Waschmaschine bekam"

13,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten, ab 10€ Versandkostenfrei

Kurzübersicht

Dieses Buch versammelt kurze Geschichten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz, die sich um Kindheitserinnerungen der 50er- und 60er-Jahre drehen: Das Aufkommen des Fernsehers, italienische Gastarbeiter im Nachbarort oder Hawaiitoast, Erdbeerbowle und Mettigel.


Paperback, 13,5 x 20,5 cm
Ca. 128 Seiten
ISBN 978-3-86506-940-5

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

"Der Tag, an dem Mutti eine Waschmaschine bekam"

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Dieses Buch versammelt kurze Geschichten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz, die sich um Kindheitserinnerungen der 50er- und 60er-Jahre drehen: Das Aufkommen des Fernsehers, italienische Gastarbeiter im Nachbarort oder Hawaiitoast, Erdbeerbowle und Mettigel.

Abgerundet werden die unterhaltsamen Erzählungen von Tipps für einen Gesprächseinstieg, Dekorationsanregungen und Vorschlägen für eine kleine Unternehmung.

Kurze, anregende Erzählungen für Menschen mit Demenz rund um Kindheitserinnerungen der 50er- und 60er-Jahre. Mit kreativen Ideen fürs Gespräch und andere Aktionen.

Zusatzinformation

Untertitel Geschichten zum Vorlesen für Menschen mit Demenz
Lieferzeit 2-3 Tage
EAN 978-3-86506-940-5
SFr 18,20 €
Euro (A) 13,30 €
Autor Karin Ackermann-Stoletzky
Titel "Der Tag, an dem Mutti eine Waschmaschine bekam"
Umfang 128
Erscheinungsjahr 2017
ISBN 978-3-86506-940-5
Format Paperback, 12 x 18,8 cm
Genre Gesundheit
Einband Paperback

Zurzeit ist keine Leseprobe vorhanden

Karin Ackermann-Stoletzky

Karin_Ackermann-Stoletzky

Karin Ackermann-Stoletzky lebt mit ihrem Mann, dem Journalisten Cyrill Stoletzky, in Solingen. Sie arbeitet als selbstständige Supervisorin und Coach und bietet außerdem Aus- und Weiterbildung zum Personal Coach und zum Demenzseelsorger an. Infos: www.coachenlernen.de. Bei Brendow von ihr erschienen: "Das ADS-Handbuch", "Liebling, fällt dir nichts auf?"