Jutta Koslowski

Ökumene – wozu?

4,95 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten, ab 10€ Versandkostenfrei

Kurzübersicht

Paperback, 12 x 18,8 cm, 192 Seiten
€ 4,95 / CHF 7,60 / € (A) 5,10

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Ökumene – wozu?

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Details

Was nützt uns die Ökumene?


Dieses Buch füllt eine Lücke: Es beantwortet erstmals die Frage, wozu die Einheit der Kirchen und Gemeinden in Deutschland und der Welt überhaupt dienen soll.

Dieses Buch füllt eine Lücke: Es beantwortet erstmals die Frage, wozu die Einheit der Kirchen und Gemeinden in Deutschland und der Welt überhaupt dienen soll. Tausende engagieren sich in vor Ort und in der theologischen Diskussion, um dem Ziel – der Versöhnung unter den Christen – näher zu kommen. Doch wer stellt schon die Frage, wem das Ganze Bemühen eigentlich nützt. Prominente Amtsträger und engagierte Theologen, Mitglieder der Großkirchen, der Freikirchen und Kirchenferne beziehen leidenschaftlich Stellung zu den Grundfragen kirchlicher Gemeinschaft: Warum suchen wir die Einheit, wem und wozu soll sie dienen und wie können wir versöhnt miteinander als Christen leben? Herausgekommen ist ein Plädoyer für Annäherung und Versöhnung im Dienst der ganzen Menschheit, um so dem biblischen Auftrag gerecht werden zu können. Warum ist die Ökumene-Bewegung für Kirchen und Gemeinden von entscheidender Bedeutung? Fachleute aus Theologie und Kirche sowie engagierte Laien beantworten die gleiche Frage: persönlich, leidenschaftlich und sogar kämpferisch. Mit Beiträgen von Walter Kardinal Kasper, Norbert Roth, Athanasios Vletsis, Kim Strübind u. v. a.

Zusatzinformation

Untertitel Antworten auf eine Frage, die noch keiner gestellt hat
Lieferzeit 2-3 Tage
SFr 7,60 €
Euro (A) 5,10 €
Autor Jutta Koslowski
Titel Ökumene – wozu?
Umfang 192 Seiten
Erscheinungsjahr 2010
ISBN 978-3-86506-290-1
Format 13,5 x 20,5 cm
Genre Anthologien, Christ und Welt, Gemeindearbeit, Sachbücher
Einband Paperback

Zurzeit ist keine Leseprobe vorhanden

Jutta Koslowski

Jutta Koslowski

geboren 1944, studierte Germanistik und Geschichte in Berlin, Frankfurt am Main und Mainz, arbeitete als Entwicklungshelferin in Burkina Faso in Westafrika und unterstützt seit ihrer Rückkehr Projekte für in Not geratene Frauen. Sie lebt seit 1983 mit ihrer Familie in Spenge (Kreis Herford). Zuletzt erschienen: "Elisabeth von Thüringen. Die Kraft der Liebe" (Brunnen). 2006 wurde Ursula Koch mit dem Spenger Kulturförderpreis ausgezeichnet.

www.jutta-koslowski.de