Reinhold Ruthe

Hauptsache, dass die Hauptsache die Hauptsache bleibt

18,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten, ab 10€ Versandkostenfrei

Kurzübersicht

Neue, starke Impulse fürs ganze Jahr von Reinhold Ruthe.


Gebunden, mit Lesebändchen
13,5 x 20,5 cm Ca. 392 Seiten
mit Stichwort- und Bibelstellenregister
ISBN 978-3-86506-990-0
€ 18,00 / CHF 25,20 / € (A) 18,40

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Hauptsache, dass die Hauptsache die Hauptsache bleibt

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

„Wir benötigen eine Veränderung des Denkens, eine Erneuerung der Lebensziele, ein Umdenken, eine Buße und eine Neuorientierung.“ Reinhold Ruthe

Den Titel hat Reinhold Ruthe von seinem geistlichen Lehrer, Johannes Busch, entlehnt, die Originalität, Bibeltreue und Eloquenz seiner geistlichen Impulse stammen von ihm selbst.

In seinem neuen Buch gibt der beliebte Autor seinen Lesern biblisch fundierte Ermutigung fürs ganze Jahr mit auf den Weg. Hauptsache, dass die Hauptsache die Hauptsache bleibt.

Neue, starke Impulse fürs ganze Jahr von Reinhold Ruthe.

Zusatzinformation

Untertitel 365 richtungsweisende Impulse
Lieferzeit 2-3 Tage
EAN 978-3-86506-990-0
SFr 25,20 €
Euro (A) 18,40 €
Autor Reinhold Ruthe
Titel Hauptsache, dass die Hauptsache die Hauptsache bleibt
Umfang 392
Erscheinungsjahr 2017
ISBN 978-3-86506-990-0
Format Gebunden, 13,5 x 20,5 cm
Genre Andachtsbücher
Einband Gebunden

Reinhold Ruthe

Reinhold Ruthe

Reinhold Ruthe (Jahrgang 1927), geboren in Löhne, Kreis Herford. Studium am Seminar für Evangelische Jugendführung in Kassel. Verheiratet mit Charlotte, eine Tochter. Er war 11 Jahre Generalsekretär des CVJM Hamburg. Dort gründete er mit seiner Frau die erste Eheschule, die in Verbindung mit Ärzten, Psychologen, Biologen, Rechtsanwälten und Theologen junge Menschen auf die Ehe vorbereitete. Nach seiner Ausbildung zum Eheberater am Berliner Zentralinstitut für Ehe- und Familienberatung und einer individualpsychologischen Ausbildung in Aachen und Düsseldorf zum individualpsychologischen Berater und Psychotherapeuten für Kinder und Jugendliche leitete er bis 1992 die Evangelische Familienberatungsstelle des Kirchenkreises Elberfeld. Er war 14 Jahre Dozent für Psychologie und Pädagogik an zwei staatlichen Fachschulen. 1986 gründete er mit Frau und Tochter das Magnus-Felsenstein-Institut für beratende und therapeutische Seelsorge. Diese Arbeit beendete er 1999. Er schrieb bisher über 50 Bücher zu Fragen der Sexualpädagogik, Theologie und therapeutischen Seelsorge. Er lebt mit seiner Frau in Wuppertal und ist nach wie vor als Referent bei Tagungen und Frauenstückstreffen viel unterwegs.